Archiv

Posts Tagged ‘Klassische Musik’

Lili Boulanger: Clairières dans le ciel

.

Ich habe heute einige Lieder bei Soundcloud hochgeladen, um sie auf meine Website einzubinden.

So mache ich jetzt hier mal ein wenig Werbung für Lili Boulangers wundervollen Zyklus „Clairières dans le ciel“. Vor einigen Jahren habe ich unter dem Label THOROFON mit Patrick Walliser am Klavier den Zyklus sowie Lieder von Schubert und Mahler aufgenommen. Ausführliche Informationen zu der der CD, Lili Boulanger und den Zyklus finden Sie auf meiner Website www.wiebkehoogklimmer.de/cdclair.htm.

.

SoundCloud – das neue Myspace?

Da Myspace ja wohl demnächst an Zynga verkauft wird und dann dort wohl nur noch Farmville, Mafiawar and Co. gespielt wird, habe ich auch mal einen Account bei SoundCloud eröffnet. Ich habe noch keine Ahnung, wie man dort „Freunde“ sammelt, aber man kann sehr einfach seine Musik mit anderen teilen.

Hier kommt mein Link zu einem von mir gesungenen Lied von Luise Adolpha Le Beau (1850-1927). Die Komponistin lebte wie Brahms in Norddeutschland, war mit Brahms und Clara Schumann bekannt und hat wundervolle romantische Musik komponiert.

Luise Adolpha Le Beau (1850-1927): Kornblumen und Heidekraut by WiebkeHoogklimmer

Es handelt sich um einen Live-Mitschnitt eines Liederabends in Berlin. Am Klavier begleitet mich Patrick Walliser.

Dieses Lied befindet sich auf der CD „Schubert-Schumann-Le Beau-Mahler“, die inzwischen über CDBaby, itunes und andere erhältlich ist. Hier z.B. der Link zu itunes:

http://itunes.apple.com/de/artist/wiebke-hoogklimmer-contralto/id322596940

oder z.B. für die USA:

http://itunes.apple.com/us/artist/wiebke-hoogklimmer-contralto/id322596940

 

 

Phantasiepreise bei Amazon….. ;-)

Ich habe gerade entdeckt, daß meine CD’s bei Amazon teilweise zu Phantasiepreisen angeboten werden. Wer kommt bloß auf solche Ideen?
Amazon (Franz Schubert: Winterreise, Lili Boulanger „Clairières dans le ciel“ und „Schubert-Schumann-Le Beau-Mahler

Da lohnt es sich schon, unter „gebraucht“ oder „Sammlerstücken“ zu schauen oder gleich auf meine Website Wiebke Hoogklimmer zu gehen! 😉

Oder aber sich für den MP3-Download zu entscheiden:
Amazon – Download – Franz Schubert: Winterreise + Lili Boulanger „Clairières dans le ciel“

Neues Myspace-Profil

Myspace hat sein Layout geändert. So war ich gezwungen, mein Profil zu erneuern. Schade ist nur, daß man nun nur noch 8 Top-Freunde anzeigen kann. Ich hatte es sehr geliebt, unter meinen 40 Top-Freunden neben Komponisten und Filmemachern auch Tim und Struppi, Florence Foster Jenkins und Betty Page zu haben!

Myspace hat in den Charts das Genre „klassische Musik“ gelöscht……

Myspace ist für klassische Musiker uninteressant geworden, da in den Charts alle Genres, die in irgendeiner Form mit klassischer Musik, Oper, Filmmusik etc. zu tun haben, gelöscht wurden. D.h. daß man als klassische Musikerin auch nicht von Fremden auf Myspace gefunden werden kann.

Ich habe auf Myspace noch mein Profil www.myspace.com/wiebkehoogklimmercontralto, werde es auch nicht löschen.
Aber ich halte es für wesentlich effektiver, zu Facebook zu wechseln!

Wer sich für klassische Musik, speziell für Liedgesang und Altistinnen interessiert, ist herzlich eingeladen, mein FAN zu werden:
http://www.facebook.com/wiebke.hoogklimmer.contralto
😉

My CD Schubert – Schumann – Le Beau – Mahler on itunes……

CD „Schubert-Schumann-Le Beau-Mahler“ – Wiebke Hoogklimmer, Contralto – Patrick Walliser, Piano – Pfefferkuchen-Records #1

I have released a new CD with old live recordings of different Lieder Recitals on CD Baby. Now the CD is available on itunes: http://itunes.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewAlbum?id=322596885&s=143462&uo=1&v0=9989

Description:

Live recordings of different Lieder Recitals (1998-2002) recorded by Sony Professional (analog). In 2002 Wiebke Hoogklimmer has digitized this recordings and made the CD on her computer. And now – all, who are interested in Lieder and in Contralto’s, can buy this CD!!!
Enclosed are two wonderful lesser known songs by Luise Adolpha Le Beau (1850-1928). Luise Adolpha Le Beau was born in Northern Germany like Johannes Brahms. Both knew each other and were acquainted with Clara Schumann.

The playlist:
Franz Schubert (1797-1828)
1. Geheimes
2. Lachen und Weinen
3. Der Einsame
4. Der Musensohn
5. Die Taubenpost
6. Lied der Mignon
7. Der König in Thule
8. Der Tod und das Mädchen
9. Erlkönig

Robert Schumann (1810-1856) – „Dichterliebe“ – excerpts:
10. Die Rose, die Lilie, die Taube, die Sonne
11. Hör‘ ich das Liedchen klingen
12. Allnächtlich im Traume seh‘ ich dich

Luise Adolpha Le Beau (1850-1927)
13. Kornblumen und Heidekraut
14. Frühlingsnacht

Gustav Mahler (1860-1911) – „Des Knaben Wunderhorn“
15. Des Antonius von Padua Fischpredigt
16. Rheinlegendchen
17. Das irdische Leben
18. Nicht wiedersehen!

Gustav Mahler (1860-1911) – „Kindertotenlieder“ – excerpt:
19. Wenn dein Mütterlein tritt zur Tür herein

Franz Schubert (1797-1828) – „Winterreise“ – excerpts:
20. Gefrorne Tränen
21. Wasserflut
22. Rast
23. Der Leiermann

Franz Schubert: Winterreise – Eine Geschichte aus dem Internet (2006 – 2009)

Franz Schubert: Winterreise – Eine Geschichte aus dem Internet (2006 – 2009)

Ich möchte Ihnen / Euch eine Geschichte aus dem Internet erzählen, die es so vor einigen Jahren noch nicht gegeben hätte. Ich könnte mir denken, daß es die MusikerInnen unter Ihnen / Euch zu eigenen Produktionen anregen könnte. Aber auch für die anderen Medien gibt es ungeahnte Möglichkeiten.

Im Jahr 2002 habe ich Franz Schuberts „Winterreise“ im Konzert gesungen. Im Sommer 2004 schrieb mich über meine Website ein deutscher „Winterreisen“-Sammler (ich wußte bis dahin gar nicht, daß es so etwas gibt 😉 ) an, ob ich eventuell einen Privatmitschnitt dieses Liederabends hätte und ob er diesen erwerben könnte. Ich hatte das Konzert damals mit dem Sony Professional mitgeschnitten und verkaufte dem Sammler eine Musikkassette zu einer Schutzgebühr von 10 EURO. Die Aufnahme gefiel diesem Sammler, und zum Dank schickte er mir eine CD, auf der er das Kassetten-Rauschen (aber auch viel vom Klang!) entfernt hatte.

Ende 2005 erhielt ich von einem Engländer, der die Franz-Schubert-Website in UK betreut, eine E-Mail, er hätte von einem Holländer gehört, daß es meine „Winterreisen“-CD gäbe und er wolle diese auch erwerben. Ich bekam einen Riesen-Schreck, daß der deutsche „Winterreisen“-Sammler seine selbstgemachte CD von meiner Aufnahme eventuell überall verteilt haben könnte, und forschte nach. Dem war zum Glück nicht so; dieser Sammler war sehr korrekt und hatte nur den anderen Musikliebhabern von meiner Aufnahme erzählt. Nun verblieb ich mit diesen ganzen Sammlern so, daß ich selbst aus meinem Kassetten-Mitschnitt eine CD herstellen würde, die man dann auch erwerben könnte.

Ich besorgte mir Anfang des Jahres 2006 einen größeren PC, diverse Ton-Programme, experimentierte herum, und so entstand nun wirklich aus meinem analogen Live-Mitschnitt eine CD. Ich habe das Kassetten-Rauschen, den quietschenden Klavierhocker und andere Geräusche entfernt. (Kleiner Exkurs für die MusikerInnen 😉 : Für die Rauschentfernung ohne Klangverlust kann ich Cool Edit 96 sehr empfehlen, das man kostenlos im Netz bekommt! Das ist der Vorläufer von Adobe Audition 1.5, das ich auch empfehlen kann, das man aber nur als 30 Tage-Version frei bekommt. Außerdem empfehle ich noch WaveLab von Steinberg und Acoustica 3.2.) Ich habe mich bemüht, den analogen Klang des Live-Mitschnitts so originalgetreu wie möglich auf der CD beizubehalten. Das war mir persönlich sehr wichtig, da ich nach wie vor den analogen dem digitalen Klang vorziehe!

Als die CD im Mai 2006 dann fertig war und auch von den Sammlern gekauft wurde, erinnerte ich mich an ein Gespräch mit einem Kollegen über CD Baby, eine Möglichkeit für unabhängige Musiker, CD’s in die USA zu verkaufen. Die Website http://cdbaby.com wurde Ende der 90er Jahre von einem Musiker gegründet, der seine CD promoten wollte. Dann stellte er auch noch ein paar CD’s von Freunden auf die Seite, und heute verkauft er 100.000e CD’s von unabhängigen Musikern. Man bekommt dort für 20 Dollar einen UPC-Barcode (das ist dieser Scan-Code, den man braucht, um eine CD in Geschäften verkaufen zu können), für weitere 35 Dollar stellt er die CD auf seine Seite, digitalisiert sie und bietet sie „physikalischen“ und „digitalen“ Geschäften an. Man hat keinen Exklusiv-Vertrag mit ihm, d.h. ich könnte, wenn ich wollte, meine CD mit diesem Scan-Code auch Amazon o.ä. anbieten. (Das habe ich aber nun mit dieser CD nicht vor, da ich sie lieber wie einen „Geheimtipp“ behandeln möchte!). Man kann übrigens alle Lieder meiner CD kostenlos hier hören: http://cdbaby.com/cd/hoogklimmer.

Das Großartige an CD Baby ist, daß die mit allen digitalen Stores zusammenarbeiten. D.h. meine „Winterreisen“-CD ist bei iTunes erhältlich (MSN, Napster, Rhapsody etc. bieten die CD inzwischen auch an). Für alle, die sich damit nun überhaupt nicht auskennen: iTunes ist der Player von Apple (inzwischen auch für PC erhältlich). Wenn man diesen Player auf seinem Computer installiert hat, kommt man auch automatisch zu dem „Store“. Da es preiswerter ist, MP3’s herunterzuladen und sich seine CD selbst zu brennen, scheint diese Methode für die Zukunft die CD im Geschäft abzulösen. Ich habe mich jedenfalls sehr amüsiert, mit meiner am PC handgemachten CD bei iTunes neben den „Winterreisen“ von Brigitte Fassbaender, Dietrich Fischer-Dieskau und Kollegen zu stehen. Dieser digitale Verkauf öffnet den Musikern ganz neue Möglichkeiten, da man nicht mehr auf Schallplattenfirmen, Vertrieb, Herstellungskosten etc. angewiesen ist. Man muß nur einmal die MP3’s und eine Bilddatei vom Cover herstellen. Mehr nicht!

Wer iTunes auf seinem Computer installiert hat, kann ja mal diesen Link anklicken http://phobos.apple.com/WebObjects/MZStore.woa/wa/viewAlbum?i=164021987&id=164021978&s=143441 Dort kommt man zu meiner CD.

Inzwischen (2009) hat irgendjemand die CD bei Amazon-Deutschland eingestellt (für den Phantasiepreis von über 45 EURO!), und regulär steht das Album über CD Baby als MP3-Download bei Amazon.com und Amazon.co.uk bereit.

Ich werde weiter über die Entwicklung berichten…..

%d Bloggern gefällt das: